4,9/5 Sterne (182 Stimmen)
Bewerten Sie uns! 4.9 5 182

Grundbuchkostenrechner und Notarkostenrechner

Mit dem Notar- und Grundbuchkostenrechner die tatsächlichen Kosten ermitteln:

Beim Immobilienkauf ist nicht nur die Kaufsumme ausschlaggebend. Ganz wichtig sind auch die Kosten, die beim Notar und beim Grundbucheintrag entstehen. Da ein Hauskauf sehr häufig über eine Baufinanzierung stattfindet, ist es unerlässlich, auch diese nicht von der Hand zu weisenden Kosten mit in die finanzielle Planung einzubeziehen. Bei IhreMakler24 finden Sie einen Notarkostenrechner und Grundbuchkostenrechner, mit dem Sie ganz leicht die zu erwartenden Nebenkosten beim Immobilienkauf berechnen können.

Welche Kosten der Notar- und Grundbuchkostenrechner ermittelt:

Notar- und Grundbuchkostenrechner

In der Regel berechnet der Notar- und Grundbuchkostenrechner auf Grund der eingegebenen Kaufsumme die anfallenden Notargebühren und Grundbuchgebühren. Die Notargebühren setzen sich zusammen aus der Beurkundung des Kaufvertrages, dem Vollzug des Kaufgeschäftes und der Betreuung durch den Notar. Zuzüglich zu diesen Posten wird die Mehrwertsteuer von 19% hinzugerechnet. Bei den Grundbuchgebühren fallen Kosten für die Auflassungsvormerkung und das Umschreiben der Eigentümer an.

Ein Vergleich lohnt sich immer

Bei IhreMakler24 finden Sie einen einfach zu handhabenden Notarkostenrechner und Grundbuchkostenrechner, der Ihnen zuverlässig die anfallenden Kosten bei einem Hauskauf oder bei einer anstehenden Änderung im Grundbuch ermittelt.

Hierfür müssen Sie einfach nur das Vorhaben eingeben, also ob Sie etwas käuflich erwerben wollen oder Sie eine Grundbuchänderung bezüglich Ihrer Immobilie in Betracht ziehen. Bei einem Immobilienkauf geben Sie die Kaufsumme ein und drücken einfach auf den Button „Berechnen“. Sofort können Sie online die anfallenden Kosten im Notar- und Grundbuchkostenrechner einsehen und in Ihre Finanzplanung aufnehmen.